Quickborn unter Höchstspannung
  Info-Veranstaltung 7.3.11
 
 
Einladung zur:    Informationsveranstaltung
 
Montag, den 7. März 2011        19:00 bis 21:00 Uhr
Mensa der Comenius-Schule, Am Freibad 11, Quickborn
 
Ausbau des Höchstspannungsnetzes in Schleswig -Holstein   - Ansätze zum Konsens
 
Veranstalter:  Deutsche Umwelthilfe e.V. in Kooperation mit
den
Initiativen „Quickborn unter Höchstspannung“ und Kummerfeld
 
 
Begrüßung: Bürgermeister Thomas Köppl
 
Akzeptanz für den Umbau der Stromnetze aus Sicht eines Umweltverbands und des Sachverständigenrats für Umweltfragen
Dr. Peter Ahmels, Deutsche Umwelthilfe e.V.
 
Wege zum Konsens am Beispiel Niederlande: Das Modell Wintrack-Masten und andere Möglichkeiten zur Minimierung von elektromagnetischen Feldern bei 380kV-Freileitungen
N.N., TenneT TSO GmbH
 
Gesundheitsrisiken durch elektromagnetische Felder
Dr. H.-Peter Neitzke, ECOLOG-Institut GmbH
 
Defizite der deutschen Grenzwerte für elektromagnetische
Felder von Höchstspannungsleitungen
Dr. Werner Schneider, Initiative Quickborn unter Höchstspannung

Anstöße für Aktivitäten der Politik
DUH und BI
 
Moderation: Deutsche Umwelthilfe e.V., Dr. Peter Ahmels
 
  Heute waren schon 11 Besucher (28 Hits) hier!